Die sieben Todsünden — Fakten

Die sieben Todsünden sind: Wut, Neid, Stolz, Faulheit, Lust, Fressgier und Begierde.
Ursprünglich gab es aber einmal acht Todsünden. Die acht waren: Fressgier, Lust, Geiz, Traurigkeit, Wut, Apathie, Prahlerei und Stolz. Später entschied Gregory der Große, dass Prahlerei und Stolz sich zu sehr ähneln, um einzeln zu zählen, also kombinierte er sie. Noch später entschied die römisch katholische Kirche, dass Traurigkeit keine Sünde ist und nahm Faulheit dazu. Und irgendwo dazwischen wurde dann auch noch Apathie ausgesondert.


Allgemeinwissen und interessante Tatsachen. Zum Schmunzeln oder auch zum Angeben. Weitere interessante Fakten & Tatsachen, fein säuberlich nach Themen sortiert.

Wusstest du schon ...

Alle wissenswerten Fakten zum Thema Bräuche & Mythen.