Fakten
Startseite -> Kriminalität -> Schusswaffe zum Einschlagen
Fakten-Kategorien
Suche

Linktipps
Hier kaufen Sie Druckerpatronen günstig
Infos zum KFZ Versicherungwechsel
Wusstest du schon...
Ein Mann wollte mit einer Schusswaffe die Windschutzscheibe des Autos seiner Ex-Freundin einschlagen. Die Schusswaffe ging jedoch los und er erschoss sich selbst.

Weitere interessante Fakten aus der Kategorie Kriminalität:

Wusstest du schon...
Eugene-Francois Midocq, ein französischer Dieb und Gesetzloser, der die Poizei jahrelang missachtet hat, arbeitet auf einmal FÜR die Polizei. Als Polizeispion und Detektiv konnte er sein ganzes kriminelles Know-How nutzen und gründete sogar eine Kriminalitäts-Bekämpfungs-Organisation, genannt „Surete“.
Wusstest du schon...
Welch Ironie: Das Gefängnis in St. Albans ist eines mit den schärfsten Sicherheitsvorkehrungen. Die Insassen dieses Gefängnisses wurden 1996 damit beauftragt Werbe-Broschüren für Vermont zu erstellen und zu verschicken, damit mehr Touristen nach Vermont kommen.
Wusstest du schon...
Peter Karpin war während des Ersten Weltkrieges ein Spion. Er wurde 1914 allerdings von französischen Agenten festgenommen, als er dort einreiste. Die Franzosen behielten die Gefangenschaft des Spions für sich und sendeten falsche Informationen nach Deutschland. Sie verlangten auch Geld-das eigentlich das Gehalt von Peter Karpin war. Peter Karpin konnte 1917 entkommen. Mit dem ganzen Geld kauften sich die Franzosen ein Auto. Mit diesem Auto baute ein Fahrer jedoch 1919 einen Unfall und tötete einen Mann-es stellte sich heraus dass es Peter Karpin war.
Wusstest du schon...
Der 21-Jährige R.C. Gaitlan ging zu Polizisten, als diese gerade Kindern erklärten, wie das Computer-System und die Verbrecher-Datenbank in ihrem Auto funktionierte. Gaitlan wollte auch wissen, wie es funktioniert. Als Demonstrations-Beispiel fragte ihn einer der Polizisten nach seinem Führerschein. Sie gaben die Daten in den Computer ein und kurze Zeit später nahmen sie Gaitlan fest. Sie sahen auf ihrem Bilschirm, dass er seit zwei Jahren gesucht wird, weil er einen bewaffneten Raubüberfall begangen hatte.
Wusstest du schon...
Die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete einmal folgendes: Ein Mann, der für einen Einbruch in ein Juweliergeschäft angeklagt wurde, sagte, dass er es nicht gewesen sein könne, weil er zu diesem Zeitpunkt in eine Schule eingebrochen ist. Er wurde dann verhaftet und verurteilt, weil er in eine Schule eingebrochen ist.
Wusstest du schon...
Ein verdächtiger Dieb namens Wayne Black hatte seinen Namen auf seine Stirn tätowiert. Als er von der Polizei gestellt wurde, behauptete er nicht Wayne Black zu sein. Um das zu beweisen, stellte er sich vor einen Spiegel und behauptete er sei Kcalb Enyaw.
Wusstest du schon...
Tyson Mitchel ging in Iowa City zur Polizeistation und fragte den Beamten, ob er gesucht wird für irgendwelche Verbrechen. Warum er das tat, verstand keiner. Er wurde tatsächlich gesucht und wurde auf der Stelle verhaftet. Und als sie ihn durchsuchten, fanden sie sogar noch mehrere Kokain-Beutel in seiner Tasche.
Wusstest du schon...
Die Polizei in Appleton, Wisconsin, musste einer Frau ihre Kinder wegnehmen, weil sie den Kopf ihrer 11-Jährigen Tochter nach einem Streit in den Klo gehalten und die Spülung gedrückt hat. Die Frau sagte daraufhin zu den Polizisten: „Ich hatte seit 13 Jahren keinen Urlaub mehr. Bitte nehmt sie mit!
Wusstest du schon...
Zwei Menschen straiten sich um den Titel des “schlechtesten Autofahrers der Welt”. Da ist zum einen ein 75-jähriger Mann, der 10 Strafzettel bekam, 4 Mal auf der falschen Seite der Straße fuhr, 4 Mal Fahrerflucht begann und Schuld war an 6 Unfällen-alles passierte binnen 20 Minuten am 15 Oktober 1966. Auf der anderen Seite gibt es eine Frau, die 40 Mal durch ihre Führerscheinprüfung gefallen ist bis sie ihn dann im August 1970 bestanden hatte. (Allerdings hatte sie dann kein Geld mehr sich ein Auto zu kaufen!)
Wusstest du schon...
Der 19-jährige Student Robert Ricketts verletzte sich einst seinen Kopf so stark, dass er über und über voll Blut war. Als die Polizei fragte, was passiert sei, sagte er: „Ich wollte sehen wie dicht ich an einen fahrenden Zug mit meinem Gesicht ran kann, ohne ihn zu berühren.“
Alle Fakten aus der Kategorie Kriminalität.
Startseite
Vorschlag
Impressum
Wenn Sie diese Seite verlinken möchten, benutzen Sie einfach folgenden Link:
http://interessante-fakten.de/168/Schusswaffe-zum-Einschlagen.html
28.03.2017, 02:26 Uhr