// Mona Lisa ohne Augenbrauen //

Die Mona Lisa, in Leonardo Da Vincis gleichnamigen Gemälde, hat keine Augenbrauen. Zur damaligen Zeit galt es als Schönheitsideal für die Frauen sich die Augenbrauen zu rasieren.

Die Mona Lisa ist ein halblanges Porträtbild einer unbekannte Frau, das der italienische Renaissance-Künstler Leonardo da Vinci in den Jahren 1502 bis 1506 erstellte.
Das Ölgemälde gilt als "das berühmteste, das meistbesuchte, das am häufigsten interpretierte, und vielfach parodierte Kunstwerk der Welt". Die Mona Lisa ist auch eines der wertvollsten Gemälde der Welt. Es hält den Guinness Weltrekord für die höchste bekannte Versicherungsbewertung in der Geschichte mit 100 Millionen Dollar im Jahr 1962, die 2017 fast 800 Millionen Dollar wert ist.

Es wurde von König Franz I. von Frankreich erworben und ist heute Eigentum der Französischen Republik, die es seit 1797 im Louvre Museum in Paris dauerhaft ausstellt.

Der Ausdruck des Subjekts, der häufig als rätselhaft bezeichnet wird, die Monumentalität der Komposition, die subtile Modellierung der Formen und der atmosphärische Illusionismus waren neue Qualitäten, die zur anhaltenden Faszination und Auseinandersetzung mit dem Werk beigetragen haben.

Hier werden interessante & lustige Fakten präsentiert. Einige gehören eher zu der Rubrik sinnloses, unnützes oder auch nutzloses Wissen. Wie dem auch sei, manche sind wissenswert, anderer eher unterhaltsam oder zum Schmunzeln oder bzw. zum Angeben geeignet.

Wusstest du schon ...

Alle interessanten Fakten bzw. unnützes Wissen zum Thema Personen.