// Arm der Freiheitsstatue //

Der Erbauer der Freiheitsstatue, Frédéric-Auguste Bartholdi (1834 - 1904) vollendete den Kopf und den Fackelarm noch bevor das endgültige Aussehen der Statue feststand.
Der fackeltragende rechte Arm wurde 1876 auf der Centennial International Exhibition, die von Mai bis November in Philadelphia lief, ausgestellt.
Der Arm kam erst im August in Philadelphia an; wegen seiner Verspätung war er nicht im Ausstellungskatalog aufgeführt. Dennoch erwies sich der Arm in den letzten Tagen der Ausstellung als beliebt, und die Besucher kletterten auf den Balkon der Fackel, um das Messegelände zu überblicken. Nach der Schließung der Ausstellung wurde der Arm nach New York transportiert, wo er mehrere Jahre (1876 bis 1882) lang im Madison Square Park ausgestellt blieb, bevor er nach Frankreich zurückgebracht wurde, um sich dem Rest der Statue anzuschließen.

Der rechte Arm der Freiheitsstatue kreuzte also den Atlantik drei Mal.

Länge rechter Arm 12,80 Meter.
Größte Dicke des rechten Arms 3,66 Meter.

Die Fackel sollte ursprünglich als Leuchtturm dienen. Wissenschaftler bastelten jahrelang daran herum, bekamen sie aber einfach nicht hell genug. Daher hat die Fackel nun keine Funktion.

Im Juli 1916, während des Ersten Weltkriegs wurde der rechte Arm bei einem Sprengstoffanschlag deutscher Saboteure beschädigt. Seitdem darf nur noch der Hausmeister über eine lange, wacklige Leiter in die Fackel klettern.

Hier werden interessante & lustige Fakten präsentiert. Einige gehören eher zu der Rubrik sinnloses, unnützes oder auch nutzloses Wissen. Wie dem auch sei, manche sind wissenswert, anderer eher unterhaltsam oder zum Schmunzeln oder bzw. zum Angeben geeignet.

Wusstest du schon ...

Alle interessanten Fakten bzw. unnützes Wissen zum Thema Geschichte.