// Tiefste Mine //

Die Western Deep Levels („Westliche Tiefbausohlen“) südlich von Carletonville (Südafrika) gilt mit knapp 4.000 Metern als tiefste Mine der Erde. Sie konkurriert dabei mit der Mponeng Goldmine (ebenfalls Südafrika), da sich die Tiefe durch den Bergbau ständig erhöht.

Die Temperatur des Gesteins erreicht in diesen Tiefen 66 °C, und die Mine pumpt Eisbrei (englisch slurry ice) unter Tage, um die Tunnelluft auf knapp unter 30 °C zu kühlen.

Vor einem Jahrzehnt galt die 125 Jahre alte „East Rand Mine“, und 2008 geschlossene, mit etwa 3.500 Metern als tiefste Mine der Welt.

Hier werden interessante & lustige Fakten präsentiert. Einige gehören eher zu der Rubrik sinnloses, unnützes oder auch nutzloses Wissen. Wie dem auch sei, manche sind wissenswert, anderer eher unterhaltsam oder zum Schmunzeln oder bzw. zum Angeben geeignet.

Wusstest du schon ...

Alle interessanten Fakten bzw. unnützes Wissen zum Thema Geografie.