// Sven Fischer //

Sven Fischer (*1971) ist zählt zu den erfolgreichsten deutschen Biathleten, der vom aktiven Sport nach der Saison 2006/07 zurückzog.
Fischer, der 1,85 m groß ist und 85 kg wiegt, wurde in Schmalkalden, Thüringen (ehemalige DDR) geboren. Seine offensichtlichen Talente für die Leichtathletik wurden früh entdeckt und bereits in der dritten Klasse trainierte mehrfach pro Woche.


Erfolge

Er feierte im Dezember 1990 seinen ersten Europapokalsieg im Sprint in Hochfilzen. Eine Woche später nahm er an seiner ersten Weltcup-Staffel teil. Bald wurde er mit dem B-Status belohnt und qualifizierte sich wegen des Erfolges bei der Deutschen Meisterschaft 1992 für die Weltmeisterschaft in Pokljuka im Dezember 1992.


1993 gewann er eine WM-Goldmedaille im 10 km-Team in Borovets, Bulgarien, und ein Weltcup-Rennen im Sprint in Kontiolahti, Finnland. Im Jahr 1994 gewann er die Olympische Bronzemedaille im 20 Kilometer langen Einzel.


Fischer hat acht Biathlonsiege beim Skifestival Holmenkollen erzielt, drei im Einzel (1995, 1999, 2004), zwei im Sprint (1995, 1999), zwei im Verfolgen (2002, 2004) und einen im Massenstart (2001).


2006 konnte er in Turin mit dem Sieg im 10 km Sprint seinen ersten Einzeltitel (Goldmedaille) bei den Olympischen Spielen erringen.


Sven Fischer war bis zu seinem Rücktritt ein fester Bestandteil des deutschen Biathlon-Teams.


Trivia

Nach seinem Rücktritt (7. Mai 2007) vom aktiven Biathlonsport und gab Sven Fischer bekannt, dass er als sportlicher Berater und Co-Kommentator beim ZDF im Bereich des Biathlonsports arbeiten werde.


Ein Markenzeichen Sven Fischers war seine Ausrüstung. Er lief grundsätzlich ohne Handschuhe, setzte immer ein altes Stocksystem ein und schoss als einziger Biathlet mit einem Suhler Unterlader.


Matthias Platzeck, der damalige Vorsitzende der SPD, gratuliert Sven Fischer 2006 zu seiner Goldmedaille mit folgendem Schreiben:


Sehr geehrter Herr Fischer,


zum Gewinn der Goldmedaille im Biathlon über zehn Kilometer bei den Olympischen Winterspielen gratuliere ich Ihnen auch im Namen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands recht herzlich.


Mit der dritten olympischen Goldmedaille Ihrer Karriere haben Sie erneut Ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Als insgesamt sechsfacher Medaillengewinner bei Olympischen Winterspielen, als vielfacher Weltmeister und Vizeweltmeister sowie als mehrfacher Gesamtweltcupsieger ist ihr Name untrennbar mit dem Biathlonsport, weit über Deutschland hinaus, verbunden.


Für den weiteren Verlauf dieser olympischen Saison wünsche ich Ihnen alles Gute.


Mit freundlichen Grüßen


Matthias Platzeck


2009 war Fischer für die CDU Thüringen Mitglied der Bundesversammlung und wählte in der geheimen Wahl nach eigenen Angaben Horst Köhler mit zum Bundespräsidenten.


Regeln für die Zusammenfassung: unser Steckbrief ist kurz & knapp, in einer klaren Sprache auf Deutsch geschrieben und nennt die Dinge beim Namen.
Sowohl die Bedeutung, als auch die Definition und Herkunft des Begriffs sowie seine Abkürzung wird in einer prägnanten Übersicht, die die wichtigsten Inhalte enthält, verständlich erläutert. Wenn es der Sachverhalt erlaubt, werden die Daten in einer Tabelle als Liste präsentiert.

Schon gewusst ...



Sport umfasst alle Formen von sportlichen Aktivitäten oder Spielen, die durch zwanglose oder organisierte Teilnahme darauf abzielen, körperliche Fähigkeiten und Fertigkeiten zu nutzen, zu erhalten oder zu verbessern, während sie den Teilnehmern Spaß bereiten und in einigen Fällen die Unterhaltung für die Zuschauer bieten. Zur Übersicht aller interessanten Fakten & wissenswerten Tatsachen zum Thema Sport.

Bei Objekten aus der realen Welt werden selbstverständlich auch die Dimensionen wie Höhe, Breite, Tiefe und Länge, Gewicht, bzw. Entfernung, Geschwindigkeit sowie die Zusammensetzung mit in die Analyse einbezogen. Das erklärte Ziel dieser Einträge ist, zur Verbreitung des gesicherten Wissens auf einer soliden Basis beizutragen.