// Elefanten können schwimmen //

Wie fast alle Säugetiere (außer Menschen und Affen, die schwimmen erst lernen müssen) sind Elefanten sehr gute, unermüdliche Schwimmer.

Elefanten bewegen alle vier Beine zum Schwimmen und können sich so ziemlich schnell bewegen. Ihr großer Körper sorgt für genügend Auftrieb, während der Rüssel als eine Art Schnorchel verwendet wird. Elefanten schwimmen meist mit dem Gesicht über und dem Mund unter der Wasseroberfläche.
Diese starken Tiere können problemlos über weite Strecken schwimmen. Experten gehen davon aus, dass Elefanten einst von Südindien nach Sri Lanka geschwommen sind, wo sie sich niederließen.

Insbesondere junge Elefanten lieben Schwimmen und Tauchen. Sie "bekämpfen" die Wellen, klettern auf die älteren Gruppenmitglieder und platschen zurück ins Wasser.
Sie sind auch begeisterte Taucher. Elefantenpfleger sind immer wieder erleichtert, wenn sie den Rüssel eines kleinen Elefanten wieder aus dem Wasser schauen sehen, um einen weiteren Atemzug zu machen.

Kurze Übersicht aller zur Kategorie Elefant (70) // Wasser (139) zugeordenten Fakten.

Regeln für die Zusammenfassung: unser Steckbrief ist kurz & knapp, in einer klaren Sprache auf Deutsch geschrieben und nennt die Dinge beim Namen.
Sowohl die Bedeutung, als auch die Definition und Herkunft des Begriffs sowie seine Abkürzung wird in einer prägnanten Übersicht, die die wichtigsten Inhalte enthält, verständlich erläutert. Wenn es der Sachverhalt erlaubt, werden die Daten in einer Tabelle als Liste präsentiert.

Schon gewusst ...



Tiere begegnen uns jeden Tag. Wir haben hier eine Sammlung von interessanten (manchmal auch lustigen bzw. kuriosen) Informationen zusammengestellt. Zur Übersicht aller interessanten Fakten & wissenswerten Tatsachen zum Thema Tiere.

Bei Objekten aus der realen Welt werden selbstverständlich auch die Dimensionen wie Höhe, Breite, Tiefe und Länge, Gewicht, bzw. Entfernung, Geschwindigkeit sowie die Zusammensetzung mit in die Analyse einbezogen. Das erklärte Ziel dieser Einträge ist, zur Verbreitung des gesicherten Wissens auf einer soliden Basis beizutragen.