Tiere

Tiere begegnen uns jeden Tag. Wir haben hier eine Sammlung von interessanten (manchmal auch lustigen bzw. kuriosen) Informationen zusammengestellt.

Tiere sind multizelluläre eukaryotische Organismen, die das biologische Reich Animalia bilden. Sie haben einen Stoffwechsel, atmen Sauerstoff, bewegen sich, vermehren sich sexuell und wachsen während der Embryonalentwicklung aus einer Blastula.

Es wurden über 1,5 Millionen lebende Tierarten beschrieben, von denen etwa 1 Million Insekten sind. Tiere sind zwischen 8,5 Millimeter und 33,6 Meter lang. Das Studium der Tiere wird als Zoologie bezeichnet.

Aristoteles teilte die Tiere in diejenigen mit Blut und solche ohne Blut. Carl Linnaeus schuf 1758 mit seiner „Systema Naturae“ die erste hierarchische biologische Klassifikation für Tiere, die Jean-Baptiste Lamarck bis 1809 auf 14 Stämme erweiterte. 1874 teilte Ernst Haeckel das Tierreich in die mehrzelligen Metazoa (heute gleichbedeutend mit Animalia) und die Protozoen, Einzeller, die nicht mehr als Tiere gelten.

In der Neuzeit beruht die biologische Klassifizierung von Tieren auf fortschrittlichen Techniken, wie der molekularen Phylogenetik, die effektiv die evolutionären Beziehungen innerhalb der tierischen Taxonomie belegen.

Schon gewusst: Mit Ausnahme der Pfoten (vor allem zwischen den Zehen) haben Hunde ... Weiter ...
Schon gewusst: Vögel können nur fliegen weil sie Federn haben und hohle ... Weiter ...
Koalabären - Tod
Wussten Sie, dass ... die häufigste Todesursache von Koala-Bären der Schreck ist?
Quallen können bis zu 10 km/h schnell schwimmen.
Dies ist liegt zum einen an der Anatomie der Beine als auch am Gewicht. Elefanten können weder springen noch galoppieren, denn dazu müssten sie kurzfristig alle 4 Beine in der Luft haben.
Schon gewusst: Hunde wachsen sehr schnell in den ersten Jahren. Das meiste an ... Weiter ...
Schon gewusst: Hunde, Katzen, Mäuse, Ratten und Kaninchen haben ein sehr ... Weiter ...
Elefant in Berlin
Eine Bombe der Alliierten zerstörte im Zweiten Weltkrieg jedes Tier im Berliner Zoo außer dem Elefanten, der entkommen konnte und durch die Stadt lief. Als die Russen sahen, dass hungrige Deutsche jagt auf den Elefanten machten, entschlossen sie sich, ihn zu beschützen, und jeden der ihn umbringen will, soll selbst erschossen werden.
Zu einem männlichen Hund sagt man Rüde. Zu einem weiblichen im Volksmund: Weibchen oder Mädchen oder ähnliches. Es gibt für weibliche Hunde keinen Fachausdruck.
Schon gewusst: Hühner müssen ihren Kopf vor und zurück bewegen um räumlich zu ... Weiter ...
Kühe auf Treppen
Wusstest du schon...
dass eine Kuh die Treppen hochlaufen kann, aber nicht runter.
Schon gewusst: Der Ballon der Brüder Montgolfier hatte seine erste Fahrt am 4. ... Weiter ...
Schon gewusst: Der Paarungsakt bei Schweinen dauert bis zu 10-20 Minuten (in ... Weiter ...
Das Schnabeltier ähnelt einem Maulwurf mit großem Schnabel.
Es isst Würmer und kann am Tag so viel davon essen wie er Wiegt.
Es ist die einzige überlebende Art der Schnabeltiere.
Schon gewusst: Ein Elefantenfriedhof ist ein mythischer Ort, an dem sich ältere ... Weiter ...
Seelöwen können 9600 km am Stück schwimmen und halten nur zum Schlafen an.
Eichhörnchen-Leben
Ein Eichhörnchen lebt etwa neun Jahre.
Schon gewusst: Elefanten produzieren jeden Tag eine große Menge Mist. Bis zu 50 ... Weiter ...
Schon gewusst: Faultiere brauchen zwei Wochen, um ihre Nahrung zu verdauen. Ihr ... Weiter ...
Schon gewusst: Löwen schlafen täglich zwischen 15 und 20 Stunden, im ... Weiter ...
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, kuriose, wissenswerte, lustige, spannende und erstaunliche Fakten & Tatsachen, z.B. zum Thema Tiere (187), zu sammeln und in eine passende Kategorie einzusortieren umso die Suche zu erleichtern. Viele beantworten auch die Frage: „Wusstest du schon …?“

zurück         weiter  

Seiten:     1   2   3   4   5   6   7   8   9   10