Lebenserwartung im Mittelalter — Fakten

Die durchschnittliche Lebenserwartung ab Geburt lag im Mittelalter bei Frauen zwischen 24 bis 25 Jahren, die der Männer bei 28 bis 32 Jahren.

Die Kindersterblichkeit war sehr hoch und ist in obigen Zahlen enthalten. Wenn die Kindheit überlebt wurde, konnte man durchschnittlich über 40 Jahre alt werden; und wer das 21igte Lebensjahr erreichte, wurde im Durchschnitt 64 Jahre alt.

Es gibt keine verlässlichen Statistiken zur Sterblichkeit und Lebenserwartung im Mittelalter. Alle Zahlen beruhen auf Schätzungen von Experten. Zu beachten ist auch, dass die Lebenserwartung aufgrund von Seuchen, Kriegen und Katastrophen keineswegs stark schwankte.

Da die Mechanismen von Infektionskrankheiten (z.B. Pest, Cholera, etc.) noch nicht verstanden waren, und es auch kaum spezifische Medikamente gab, starben viele Menschen an Krankheiten.


Hier werden interessante & lustige Fakten präsentiert. Einige gehören eher zu der Rubrik sinnloses, unnützes oder auch nutzloses Wissen. Wie dem auch sei, manche sind wissenswert, anderer eher unterhaltsam oder zum Schmunzeln oder bzw. zum Angeben geeignet.

Wusstest du schon ...

Alle interessanten Fakten bzw. unnützes Wissen zum Thema Geschichte.