// Lange Nacht der Industrie //

Die Lange Nacht der Industrie ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen des produzierenden Gewerbes und der industrienahen Logistik.


Es handelt sich um eine regional begrenzte Aktion verschiedener Unternehmen jeder Größe und vieler Branchen, die ihre Werkstore für angemeldete Besucher öffnen.

Die Unternehmen beteiligen sich an dieser Aktion um sich offen und transparent zu zeigen und um sich als Arbeitgeber oder Ausbilder in der Region zu positionieren. Die IHKs und Unternehmensverbände sind Träger der Veranstaltungen.


Ziele


Die Industrie will mit diesen Veranstaltungen deutlich machen, dass es in der produzierenden Wirtschaft attraktive Arbeits- und Ausbildungsangebote sowie spannende Forschungsprojekte gibt.


Langfristig sind kompetente Forschungseinrichtungen auch ein Gewinn für die Industrie beim Technologietransfer oder bei der Nachwuchsgewinnung für den eigenen Forschungs- und Entwicklungsbereich.


Junge Menschen können Industrie "live" erleben und sich über Ausbildungschancen und Berufswege direkt vor Ort informieren.
Die Lange Nacht der Industrie orientiert sich an anderen erfolgreichen Nächten wie der Langen Nacht der Museen oder der Langen Nacht der Wissenschaften.


Ablauf


Die Veranstaltungen sind bei der Bevölkerung sehr beliebt: es gibt (häufig erstmalig) viel zu entdecken: Herstellungsprozesse, Produkte und auch Berufsbilder.


Jedes Unternehmen bekommt in einer Nacht je zwei Gruppen mit 40 bis 50 Teilnehmern zu Besuch. Durch Präsentationen, Rundgänge und Dialoge erleben interessierte Menschen Industrie anschaulich, authentisch, „zum Anfassen“.


Die Anforderungen an Planbarkeit, Sicherheit, Hygiene und Schutz vor Ausspähung haben erheblichen Einfluss auf die Organisation der Veranstaltung. Unter anderem müssen Teilnehmer sich online um die Teilnahme an den kostenlosen Touren bewerben. Die Tickets werden unter den Bewerbern ausgelost.


Weblinks


Offizielle Website: www.langenachtderindustrie.de


Regeln für die Zusammenfassung: unser Steckbrief ist kurz & knapp, in einer klaren Sprache auf Deutsch geschrieben und nennt die Dinge beim Namen.
Sowohl die Bedeutung, als auch die Definition und Herkunft des Begriffs sowie seine Abkürzung wird in einer prägnanten Übersicht, die die wichtigsten Inhalte enthält, verständlich erläutert. Wenn es der Sachverhalt erlaubt, werden die Daten in einer Tabelle als Liste präsentiert.

Schon gewusst ...



Wirtschaftliche Zusammenhänge betreffen uns immer irgendwie. Hier haben wir eine Sammlung von interessanten & wissenswerten (teilweise auch kuriosen) Fakten über Unternehmen, Arbeit, Ökonomie, Konsum und Zahlungsmittel zusammengestellt. Zur Übersicht aller interessanten Fakten & wissenswerten Tatsachen zum Thema Wirtschaft.

Bei Objekten aus der realen Welt werden selbstverständlich auch die Dimensionen wie Höhe, Breite, Tiefe und Länge, Gewicht, bzw. Entfernung, Geschwindigkeit sowie die Zusammensetzung mit in die Analyse einbezogen. Das erklärte Ziel dieser Einträge ist, zur Verbreitung des gesicherten Wissens auf einer soliden Basis beizutragen.