Tiere – Fakten von 140 bis 160

Hunde-Schleimhaut
Die Schleimhaut eines Hundes hat die Größe von 50 Briefmarken.
Katzengebiss
Das Gebiss einer Katze kann sich nicht nach rechts und links bewegen.
In Alaska gibt es zwei Mal so viele Karibus wie Menschen.
Männliches Schnabeltier
Das männliche Schnabeltier hat giftige Sporen an seinen Beinen.
Katzen machen keinen Urlaub
78 Prozent der Katzen verreisen nie mit ihrem Besitzer.
Algen im Fell des Faultiers
Das Faultier bewegt sich so langsam, dass grüne Algen im Fell wachsen.
Lebenserwartung eines Nashorns
Ein Nashorn lebt im Schnitt 50 Jahre lang.
Schnellstes Tier der Welt
Der Gepard ist das schnellste Säugetier der Welt.
Das Revier der Nashörner
Nashörner markieren durch Pinkeln ihr Revier.
Polarbären wittern Seehunde
Polarbären können Seehunde aus einer Entfernung von 32,2 Kilometern wittern.
Mäusekinder
Mäuse ziehen auch Kinder groß, die nicht ihre eigenen sind.
Ziegen haben keine Schneidezähne im Oberkiefer
Arten-Aussterben
Jeden Tag sterben zwischen 35 und 150 Arten irgendeines Lebewesens aus.
Speichelproduktion bei Rindern
Rinder können an einem Tag bis zu 180 Liter Speichel produzieren
Schuppen bei Tieren
Jedes Tier das Pelz, Fell oder Haare hat, kann Schuppen bekommen.
Ein Schaf und das Essen
Ein ausgewachsenes Schaf kann zwischen 1 und 4 kg Futter essen am Tag.
Partnersuche
Wenn ein weibliches Frettchen während der Brunftzeit keinen Partner findet, kann es sterben.
Grizzlybärkrallen
Man kann einen Grizzlybär daran identifizieren, dass er an seiner Pfote 5 Krallen hat. Der Braunbär hat nur 4.
Wölfe in Europa
Wolfsrudel konnte man in allen Wäldern in Europa finden und 1420 und 1438 zogen sie auch durch die Straßen von Paris.
Schafe in der Bibel
Es gibt mehr als 300 Beziehungen zu Schafen und Lämmern in dem Alten Testament – Schafe und Lämmer werden öfter genannt als jedes andere Tier.
zurück     weiter  

Seiten:     1   2   3   4   5   6   7   8   9   10